Nar­ben­be­hand­lun­gen

Medizinische Narben-Pigmentation

Lei­den Sie unter stö­ren­den Nar­ben? Zum Bei­spiel nach einer Ope­ra­tion, einer Ver­let­zung oder als Folge star­ker Akne? Ich habe viele Jahre in ver­schie­de­nen Kli­ni­ken und Pra­xen gear­bei­tet und weiss, wie wich­tig eine pro­fes­sio­nelle Nar­ben­be­hand­lung ist. Denn Deh­nungs­strei­fen und Nar­ben sehen nicht nur unschön aus – sie kön­nen auch im schlimms­ten Fall die Bewe­gungs­frei­heit ein­schrän­ken. Dar­über hin­aus sor­gen Nar­ben für ein Druck­ge­fühl, für Juck­reiz und für Schmer­zen. Kein Wun­der, emp­fin­den viele Men­schen Nar­ben als Fremd­kör­per.

Schwangerschaftstreifen mit Schröpfen entfernen
Microneedling bei Dehnungsstreifen und Narben
Schwangerschaftstreifen mit Schröpfen entfernen

Irri­tie­ren­der Fremd­kör­per

Wer stän­dig einen ener­ge­ti­schen Fremd­kör­per wahr­nimmt, lei­det unter einer enor­men psy­chi­schen Belas­tung. Auch des­halb, weil in einer Narbe viele Gefühle gespei­chert sind. Ich mas­siere die gebun­de­nen Emo­tio­nen aus Ihrer Narbe her­aus und stelle sicher, dass Sie und Ihr Kör­per die Narbe phy­sisch und psy­chisch akzep­tie­ren und inte­grie­ren. Das hat nicht zuletzt grosse Aus­wir­kun­gen auf Ihre Aus­strah­lung. Und somit auf Ihr gan­zes Leben. Dabei wende ich ver­schie­dene Metho­den an:

  • Ener­ge­ti­sches Ent­stö­ren des Nar­ben­are­als
  • Micro­need­ling mit Serum
  • Micro­der­ma­bra­sion mit Frucht­säure
  • Manu­elle Mas­sa­gen 
  • Medi­zi­ni­sche Nar­ben-Pig­men­ta­tion (Aus­gleich des Haut­tons)
  • Schröp­fen
Medizinische Narbenbehandlungen
Medizinische Brustwarzen Narbenbehandlung
Medizinische Narbenbehandlungen

See­li­sche Belas­tun­gen

Bei einer Nar­ben­be­hand­lung löse ich Ver­här­tun­gen und Ver­kle­bun­gen des Bin­de­ge­we­bes und mil­dere Haut­ver­fär­bun­gen. Zudem akti­viere ich die Bil­dung von neuen Haut­zel­len und von Elas­tin- und Kol­la­gen-Fasern. Die Behand­lung ist (fast) schmerz­frei. Zu guter Letzt löse ich men­tale Stör­fel­der auf und helfe Ihnen, die see­li­schen Belas­tun­gen zu ver­ar­bei­ten, die mit der Narbe zusam­men­hän­gen. Ich lege gros­sen Wert dar­auf, Ihnen die Behand­lun­gen und ihre Wir­kun­gen zu erklä­ren und ein indi­vi­du­el­les Behand­lungs­kon­zept zu erar­bei­ten. In der Regel rei­chen drei bis fünf Behand­lun­gen.

Behand­lungs­ab­lauf

  1. Jede Nar­ben­be­hand­lung und jeder Haut­ton-Aus­glei­chung beginnt mit einer aus­führ­li­chen Bera­tung.

  2. Dabei pro­fi­tie­ren Sie von mei­ner lang­jäh­ri­gen Erfah­rung und mei­ner Arbeit als medi­zi­ni­sche Kos­me­ti­ke­rin und als Liner­gis­tin in ver­schie­de­nen Kli­ni­ken und Arzt­pra­xen.

  3. Ist die Bera­tung abge­schlos­sen, pig­men­tiere ich ein klei­nes Pro­beareal. Die Farbe und das bespro­chene Ergeb­nis zei­gen sich nach vier bis sechs Wochen. Sind Sie mit dem Ergeb­nis zufrie­den, pig­men­tiere ich die ganze Narbe.

  4. Zum Weich­ma­chen einer Narbe braucht es nicht zwin­gend Farb­pig­mente – ich erziele den glei­chen Effekt auch mit einem spe­zi­el­len Weich­ma­cher und Need­ling.

  5. Als Folge der Behand­lun­gen ent­steht Schorf, der nach 8 bis 10 Tagen aus­heilt. Nach 4 bis 6 Wochen Hei­lungs­zeit kann ich die Stelle bei Bedarf erneut bear­bei­ten.

  6. Ich ver­rechne meine Arbeit nach Stun­den. Die Kos­ten wer­den von den Kran­ken­kas­sen lei­der nicht über­nom­men.

  7. Für die Nach­be­hand­lung benö­ti­gen Sie spe­zi­elle Pfle­ge­pro­dukte. Sie sind im Preis inbe­grif­fen.